Natur Argentinien Patagonien Südamerika

Die südamerikanische Vielfalt der Natur scheint unendlich

Argentinien und Chile, zwei wahre Perlen in Südamerika

Fernreisen Der südamerikanische Kontinent fasziniert Besucher aus aller Welt. Seine mannigfaltige Kultur, die facettenreiche Natur sowie die zahllosen historischen Schätze machen Südamerika-Trips zu unvergesslichen Abenteuern.

Marcel Schneider

Marcel Schneider

Regenwald, Inkas, Mayas, Alpacas – dies sind in etwa die Assoziationen, welche die meisten Schweizer mit Südamerika in Verbindung bringen. Und obschon alle diese Dinge unverkennbare Merkmale des Kontinents sind, hat Südamerika noch so viel mehr zu bieten. Im Rahmen dieses Textes konzentrieren wir uns auf zwei Länder: Argentinien und Chile.

Das Land der unendlichen Himmel

Argentinien wird auch das «Silberland» genannt, der Name ist abgeleitet vom lateinischen argentum, was «Silber» bedeutet. Was zeichnet dieses Silberland aus? Seine fantastische Naturkulisse, seine Kultur, die hervorragenden Weine und saftigen Steaks – und natürlich die passionierten Menschen. Der Tango sowie der fast schon heilige Fussball sind tief in der Kultur Argentiniens verwurzelt.
 
Patagonien Südamerika
 
Bekannt ist Patagonien, die trockene Hochebene, die auf argentinischer Seite den Nationalpark «Los Glaciares» umfasst und allein deswegen schon einen Besuch wert ist. Argentinien bietet aber auch andere Schönheiten, unter anderem Sumpfgebiete, Dschungel, faszinierende Tierwelten und Salzwüsten. Argentinien ist auch ein Land der Kontraste, das Spektrum reicht dabei von den endlos scheinenden Ebenen der Pampa (Teil Patagoniens) im Osten zu der beeindruckenden Gebirgskette im Westen und von der kontrastreichen Natur im Norden zum endlosen Eis im Süden Patagoniens.

Gelebtes Multikulti

Argentinien ist auch ein Land der Immigranten. Hier kommen Italiener, Deutsche, Russen, Spanier sowie Personen aus diversen anderen Nationen zusammen. Gemein ist ihnen, dass sie sich hier in der Hoffnung auf ein besseres Leben niedergelassen haben. Dieser internationale Einfluss hat die argentinische Kultur stark geprägt.
 
Argentinien Kultur Südamerika
 

Land von 4300 Kilometern Länge

Es gibt kaum ein anderes Land auf dieser Welt, das so viele landschaftliche Gegensätze vereint wie Chile. Bereits seine Form ist verblüffend: ein im Schnitt 180 km breiter, dafür aber 4300 km langer Streifen an der Südwestküste Südamerikas, eingezwängt zwischen der bis zu 7000 m hohen Kordillere der Anden im Osten und dem Pazifischen Ozean im Westen.

Und was erwartet Sie in diesem kurios geformten Land? Wüsten und Regenwälder, Vulkane und Steppen, blaue Gletscher und reissende Flüsse, Hochgebirge und türkisfarbene Seen, heisse Quellen und Sandstrände. Der westliche Teil Patagoniens gehört grösstenteils zu Chile. Wie der zu Argentinien gehörende östliche Teil bietet auch der westliche einen Nationalpark, den «Torres del Paine». Der chilenische Teil Patagoniens ist geprägt von einem nassen, kühlen Klima.

Buchen Sie  noch heute eine Reise nach Südamerika

Travelhouse

Die Firma Travelhouse bietet zahlreiche begleitete und unbegleitete Reisen für Argentinien und Chile an. Wer seine Reise auf eigene Faust planen möchte, findet hier schnell das passende Hotel.

Dorado Latin Tours

Dorado Latin Tours ist auf Reisen nach Südamerika spezialisiert. Egal, ob Sie lieber alleine im Mietwagen oder mit einer geführten Gruppe unterwegs sind – hier werden Sie bestimmt fündig. Dorado Latin Tours ist die offizielle Spezialistenmarke für Südamerika-Reisen des Anbieters Kuoni.

Australasia

Bei Australasia finden Sie ein grosses Angebot an Rundreisen, Städtetrips und Mietwagentouren für beide Ländern. Es ist auch eine ausgedehnte Traumreise im Angebot, die Argentinien und Chile verbindet.